Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Volltextsuche
Was suchen Sie?

DSLV prämiert die besten Schneesport-Schulen

Text: Alexandra Arendt

Seit 2014 zeichnet der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) innerhalb seiner Profi-Schulen herausragende Leistungen und Angebote, die über die allgemeinen Standards hinausreichen, aus. Bereits 17 DSLV-Schneesportschulen haben die Auszeichnung „exzellenter Unterricht“ erhalten.

Der DSLV macht die Qualität und Professionalität einzelner Schneesportschulen durch eine Auszeichnung messbar. Diese Auszeichnung setzt voraus, dass die Schüler vorwiegend von Skilehrern betreut werden, die Teil des Aus- und Fortbildungsnetzwerks des DSLVs, des Bayerischen Kultusministeriums sowie der TU München sind. Weitere wichtige Bestandteile für die Zertifizierung durch den DSLV sind: kleine Kursgruppen, sehr gute Beratung und Betreuung, ein sicheres und erlebnisreiches Umfeld, das passende Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie ein geeignetes Gelände. Alle deutschen Profi-Schulen halten sich freiwillig an die strengen Vorgaben der bayerischen Berufsausübungsverordnung. Vereint unter dem Dach des DSLV folgen sie eindeutigen Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

Jede Profi-Schule kann sich in den drei Wintersportdisziplinen Ski, Skilanglauf und Snowboard sowie für die drei Zielgruppen Kinder, Jugendliche und Erwachsene bewerben, um die zusätzliche Auszeichnung zu erhalten.

Der Verband beurteilt die Bewerber nach verschiedenen Kriterien: Allgemeine, wie die Zugehörigkeit zum DSLV und die Qualifikationen der Skilehrer und Spezielle wie Organisationsstruktur, Kursangebot, Kursorganisation, Beschwerdemanagement und eine Empfehlung zur Kurskalkulation sowie eine Kursdokumentation.

Außerdem werden die disziplinspezifischen Kriterien wie Gruppengröße, Gelände, Ausstattung und Kursgestaltung beurteilt.