Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Lake Louise Ski Resort: Neuerungen für noch mehr Skivergnügen

Text: Andreas Hottenrott

Das Lake Louise Ski Resort gehört ohnehin schon zu den größten Skigebieten in Nordamerika. Auf einer Fläche von 42 Quadratkilometern finden Anfänger, Fortgeschrittene und Experten stets das passende Terrain. Nun wird das Skivergnügen durch einige Neuerungen noch einmal gesteigert.

Schon seit 2019 stand fest, dass sich das Gesicht des Lake Louise Ski Resort noch einmal verändern wird. Keine Selbstverständlichkeit: Das Gebiet befindet sich schließlich im malerischen Banff National Park. Bevor die Ausbaupläne abgesegnet wurden, führte man eine der strengsten Analysen über mögliche Folgen in der Geschichte des Parks durch. Der positive Befund dürfte eine der aufregendsten Nachrichten für Skifahrer und Snowboarder in Alberta gewesen sein. Bereits im vergangenen Jahr begann ein Prozess, der Wintersportlern innerhalb der nächsten Dekade neu Pisten, Unterkünfte, Lifte und auch neues Terrain bescheren wird.

Neuer Lift schon in Betrieb

Bereits seit der Saison 2020/21 ist der brandneue Summit Chair in Betrieb. Von der Bergstation des Top of the World-Lifts aus befördert der Lift die Wintersportler zum Wildhorn’s Peak. Nach einem vierminütigen Trip über den Bergrücken des Whitehorn Mountain verteilen sich zu ihren Füßen gleich mehrere Abfahrten. Dazu gehören die Pisten, die bisher über den Summit Platter zugänglich waren, die Back Bowls und jetzt die West Bowl.

Bei der neuen West Bowl auf der Vorderseite handelt es sich um eine komplett naturbelassene Landschaft, in die nur ganz schonend eingegriffen wird. Pistenpräparierung mit Maschinen findet dort nicht statt. Dieses Terrain ist nur etwas für Fortgeschrittene und Experten. Die Unterteilung erfolgt nach Zonen, nicht nach verschiedenen Pisten. Das bietet Skifahrern und Snowboardern jede Menge Möglichkeiten, immerhin können sie sich frei auf Steilhängen, in Powder Bowls und beim Tree Skiing bewegen.

Am Ende führt ein zwei Kilometer langer Weg zurück zur Kreuzung von Men’s Downhill und Juniper Jungle auf der Vorderseite des Bergs. Von dort aus ist es nur eine kurze Abfahrt bis zur Basis.

Auch Umweltschutz im Fokus

Während man im Lake Resort Ski Resort viele Anstrengungen unternimmt, um das Erlebnis für Wintersportler noch aufregender zu machen, nimmt zeitglich auch der Umweltschutz einen immer größeren Stellenwert ein. Dafür arbeitet das Resort mit der Regierungsorganisation Parks Canada zusammen. Gemeinsam möchte man wilde Gebiete auch für kommende Generationen erhalten und den Aufenthalt in der Natur sogar noch verbessern.