Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Die häufigsten Fehler beim Steilhangfahren und wie man sie vermeidet

Text: Lukas Scheid & DSLV Team

Zu hohes Tempo, kein Druck oder fehlendes Gleichgewicht – auf steilen Hängen werden Fehler nur sehr selten verziehen und Stürze tragen meist schwere Verletzungen nach sich. Ski Kanada, Ski USA und der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) zeigen die häufigsten Fehler auf, geben Tipps wie man sie vermeidet und erklären, wie man es richtig macht, um den Ski-Urlaub in Whistler oder Jackson Hole erfolgreich und verletzungsfrei zu beenden.

Tempo
Am steilen Hang wird man sehr leicht extrem schnell, deshalb ist Geschwindigkeitskontrolle einer der wichtigsten Punkte, auf die man sich konzentrieren sollte. Wird man zu schnell, fällt es deutlich schwerer die erlernte Technik gezielt einzusetzen und die Kurvenschwünge richtig auszuführen. Es kommt darauf an, das ideale individuelle Tempo zu finden; es soll Spaß machen und gleichzeitig will man keinen Sturz riskieren. Deshalb ist es sinnvoll langsam zu beginnen und sich bei geringem Tempo auszuprobieren und an die Technik ranzutasten.

Steilhangfahren auf Ski: Die häufigsten Fehler, was tun?


Das Tempo kann nicht kontrolliert werden

Schneller über die Falllinie drehen und den Stand auf dem Ski stabilisieren: zurück in einfacheres Gelände und vielfältige Aufgabenstellungen zum schnellen Drehen durchführen.

Rücklage
Bewegungsbereite Position über dem Ski einnehmen und Kontakt des
Schienbeins an der Skischuhzunge halten. Halten Sie Ihre Arme stabil vor dem Körper. Eine intensive Rumpfspannung erleichtert das Bewegen nach vorne und vermeidet eine Rücklage.

Zu wenig Druck auf dem Außenski
Zurück in einfacheres Gelände und Aufgabenstellungen zum Druckaufbau auf dem Außenski fahren. Hilfreiche Vorstellung: Innenbein ist »leicht wie eine Feder«.

Zurück zum Anfang: Steilhangfahren leicht gemacht

Noch mehr Infos zu Ski- und Snowboard-Fahrtechnik-Themen bieten die Lehrpläne des Deutschen Skilehrerverbands:

DSLV Lehrplan – Skifahren einfach, 2012, ISBN 978-3-8354-0869-2
DSLV Lehrplan – Freeriden einfach, 2012, ISBN 978-3-8354-0872-2
DSLV Lehrplan – Snowboarden einfach, 2012 ISBN 978-3-8354-0870-8