Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Bell 2 Lodge: Charmantes Heliskiing-Dorf in wilder Bergwelt

Text: Andreas Hottenrott

Das Feriendorf ist luxuriös und perfekt auf die Bedürfnisse von Freeridern abgestimmt, das Abenteuer kommt in Last Frontiers Bell 2 Lodge aber sicher nicht zu kurz. Dafür sorgt allein die Nähe zu Alaska.

Bell 2 Lodge: Heliskiing im Norden von BC

Nur ein Stück von der Lodge entfernt verläuft der Highway nach Alaska. Viel befahren ist er nicht im Winter. Ein Bus jedoch rollt regelmäßig durch die verschneite Winterlandschaft: der mit den Gästen, die zum Freeriden in die Bell 2 Lodge von Last Frontier Heliskiing kommen. Um mit Last Frontier zu powdern, nehmen die Skifahrer und Snowboarder zunächst einen Inlandsflug nach Smithers, bevor sie in das Chalet-Dorf ganz im Norden von British Columbia (BC) chauffiert werden.

Das urige Feriendorf besteht aus einem Haupthaus und mehreren Gäste-Chalets. In der Haupt-Lodge nimmt man gemeinsam die Mahlzeiten ein, trifft sich an der Bar oder deckt sich im Souvenir-Shop ein. Auch der Trockenraum sowie eine Werkstatt befinden sich hier.

Die umliegenden Blockhütten bieten dann Platz für bis zu 36 Gäste und verfügen über Specksteinöfen, die man bei Bedarf selbst mit Holz befeuern kann. Eine normale Heizung stellt die bequeme Alternative dar. Wer bei kanadischen Minustemperaturen richtig ins Schwitzen kommen möchte, findet sich allerdings besser in der Sauna ein. Die befindet sich gemeinsam mit einem Spa und einem Außen-Whirlpool im Zentrum der Anlage, die oft fast unter Schneebergen versinkt, in die die Wege von Chalet zu Chalet sowie in die Lodge und zum Spa mit Schneefräsen freigeräumt werden müssen. Rechts und links türmen sich dann oft hohe Schneewände auf, die für eine ganz besondere Atmosphäre im Heliski-Chaletdorf von Last Frontier sorgen.

Luxus-Feriendorf in der Wildnis

Im Vergleich zum Ripley Creek Hotel, der zweiten Basis von Last Frontier Heliskiing, ist Bell 2 sicherlich luxuriöser. Unter anderem wartet der Hubschrauber fürs Heliskiing jeden Morgen direkt vor der Haustür. Trotzdem vergisst man keine Sekunde, dass sich die Lodge inmitten rauer Natur befindet, weitab der Zivilisation. Dafür sorgt schon der Blick über die bewaldeten Berge, die die charmanten Holz-Chalets umgeben. Wer darüber hinaus noch einen Beweis braucht, sollte die Augen auf den nahgelegenen Fluss richten. Dort stapfen gelegentlich Elche durch den Schnee.

Episode 02: Lodging – The Background Series from Last Frontier Heliskiing on Vimeo.