Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Ski-Weltcup in Beaver Creek und Lake Louise

Text: Darian Leicher

Freunde des Skisports kamen am vergangenen Wochenende wieder voll auf ihre Kosten. Die Frauen starteten in Lake Louise, während die Männer in Beaver Creek, Colorado, auf der „Raubvogel-Piste“ antraten.

Sieger beim Super G in Beaver Creek wurde Vincent Kriechmayr. Mit einem Vorsprung von 0,23 Sekunden gewann der Österreicher vor dem Norweger Kjetil Jansrud. Auf der legendären „Birds of Prey“ reichte es für den Topfavoriten aus Österreich, Hannes Reichelt, nur für den dritten Platz.

Die deutschen Andreas Sander, neunter Rang, und Josef Ferstl, 14., konnten durch ihre Platzierungen schon jetzt das Olympia-Ticket buchen. Inklusive Thomas Dressen, der sich bereits letzte Woche für die Spiele in Pyeongchang qualifiziert hat, nehmen 2018 zum ersten Mal seit 26 Jahren wieder drei deutsche Speedfahrer an olympischen Winterspielen teil.

Hütter gewinnt erste Abfahrt ihrer Karriere, Rebensburg wird siebte, Vonn stürzt

Bei der ersten Abfahrt der Damen in dieser Saison sorgte Cornelia Hütter für eine Überraschung. In Lake Louise gewann die Grazerin, sechs Jahre nach ihrem Debüt, zum ersten Mal eine Weltcupabfahrt.

Die Gesamtweltcupführende US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin wurde Dritte. Viktoria Rebensburg, die große deutsche Olympiahoffnung, holte einen guten siebten Platz. Sie steht in der Gesamtwertung nun einen Rang hinter Shiffrin.

Keinen guten Tag erwischte dagegen Ski-Star Lindsey Vonn. Die Amerikanerin, die 18 ihrer 77 Weltcupsiege in Lake Louise holte, stürzte bei ihrer Fahrt. Kurz nach dem Rennen gab sie aber Entwarnung. Es handle sich um keine schwere Verletzung.

Shiffrin siegt beim zweiten Abfahrtsrennen in Lake Louise

Das zweite Abfahrtsrennen an diesem Wochenende gewann die zur Zeit überragende Mikaela Shiffrin. Auch Viktoria Rebensburg bestätigte ihre Topform. Mit einem Rückstand von 0,13 Sekunden erreichte die Olympiasiegerin den zweiten Rang. Die Schweizerin Michelle Gisin wurde Dritte.

Die Starnbergin Kira Weidel überraschte mit dem achten Platz und konnte sich dadurch für Olympia qualifizieren. Damit war sie sogar besser als die angeschlagene Lindsey Vonn, die nur Zwölfte wurde.

Svindal gewinnt Abfahrt in Beaver-Creek, Dressen mit drittem Platz

Nach dem Super G am Freitag ging es am Samstag auch für die Herren um weitere wertvolle Weltcuppunkte in der Abfahrt. Der Norweger Aksel Lund Svindal konnte das Rennen auf der „Raubvogel-Piste“ für sich entscheiden, Beat Feuz aus der Schweiz wurde Zweiter.

Für die große Überraschung sorgte aber DSV-Läufer Thomas Dressen, der eine beispiellose Vorstellung darbot. Mit einer Zeit von 1:40.55 Minuten konnte sich der bereits für Olympia qualifizierte Mittenwalder den dritten Rang erkämpfen und somit den ersten Podestplatz in seiner Karriere.

Kriechmayr, Gewinner des Super-G, wurde mit einem Vorsprung von drei Hundertstel Sechster, einen Platz vor dem deutschen Andreas Sander.

Riesenslalom: Hirscher wird Erster, Luitz erreicht Podestplatz

Beim ersten Herren-Riesenslalom der Saison sorgte, wie so oft an diesem Wochenende, ein Deutscher für Furore. Stefan Luitz gelang auf der 1.465 Meter langen Piste in Beaver Creek, mit einem Rückstand von 1,03 Sekunden auf den Sieger Marcel Hirscher, das drittbeste Ergebnis und sicherte somit den dritten DSV-Podestplatz an diesem Weltcupwochenende.

Der Österreicher Hirscher galt bereits im Vorhinein als der große Favorit und konnte die Erwartungen mit einer Zeit von 2:37.30 Minuten bestätigen. Zweiter wurde Henrik Kristoffersen aus Norwegen.

Weirather gewinnt Super-G, Rebensburg nicht unter den Top 10

Die Liechtensteinerin Tina Weirather konnte den Super-G im kanadischen Lake Louise, mit einer Zeit von 1:18.52 Minuten, für sich entscheiden. Lara Gut aus der Schweiz wird Zweite, gefolgt von Nicole Schmidhofer auf dem dritten Rang.

Die Amerikanerin Mikaela Shiffrin konnte ihren Vorsprung in der Weltcuptabelle auf Viktoria Rebensburg weiter ausbauen. Shiffrin erreichte mit einem Rückstand von 0,84 Sekunden den fünften Platz, während Rebensburg, nach zwei guten Vorstellungen an diesem Wochenende, nicht zu überzeugen wusste. Die Oberbayerin wurde nur 13. .

Vonn mit erneutem Sturz in Lake Louise

Die 33-jährige Lindsey Vonn findet weiterhin nicht in die Erfolgsspur zurück. Zum zweiten Mal an diesem Wochenende stürzte sie und schied aus.

In der Nähe

Ski-Weltcup in Beaver Creek und Lake Louise