Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Sun Peaks und Panorama werden Teil des Mountain Collective

Text: Andreas Hottenrott

Ab der Wintersaison 2020/21 können Skifahrer und Snowboarder die beiden Skigebiete in British Columbia mit dem Mountain Collective Pass befahren. Auch in Frankreich und den USA stoßen neue Resorts hinzu.

Der Mountain Collective Pass ist ideal für alle, die in den Winterferien besonders viel Abwechslung suchen. Er gewährt Inhabern den Zutritt zu einer Reihe bekannter Skigebiete. Die meisten befinden sich in Nordamerika, andere in Japan, Neuseeland, Australien oder Chile. Zu den bisherigen 18 Partnern kommen ab der Wintersaison 2020/21 fünf weitere hinzu. Darunter sind auch Sun Peaks, Kanadas zweitgrößtes Skigebiet, und Panorama. Neu dabei sind außerdem Charmonix in Frankreich sowie Grand Targhee und Sugarloaf in den USA.

Mit dem Mountain Collective Pass können Wintersportler jeweils zwei Tage in den teilnehmenden Resorts fahren, was bis zu 46 Skitage pro Saison bedeutet. Für jeden weiteren Tag gibt es 50 Prozent Rabatt. Zudem können Skifahrer und Snowboarder ein Resort auswählen, in dem sie einen dritten Tag als Bonus verbringen möchten. Von den kanadischen Resorts gehörten bereits Revelstoke, Lake Louise und Banff Sunshine zum Mountain Collective.