Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Aspen

Skigebiet Aspen Snowmass feiert 75-jähriges Jubiläum

Am 11. Januar 1947 wurden Aspen Mountain und der Lift 1, der damals längste Sessellift der Welt, offiziell durch eine Champagner-Dusche vom Gouverneur eröffnet. Jetzt, fünfundsiebzig Jahre später, feiert Aspen Snowmass sein Jubiläum mit einer Menge an Live-Events, Après-Ski und unvergesslichen Schneeabenteuern.

Jubiläum in Aspen: 20 Jahre X Games

Am kommenden Wochenende findet in Aspen Buttermilk eines der größten Wintersport-Events der Saison statt. Leider muss die 20. Auflage der X Games muss ohne Publikum auskommen, dafür gibt es ein virtuelles Angebot für die Fangemeinde.

Aspen-Gewinnspiel mit „Ski & Berge“ angelaufen

Gemeinsam mit dem Magazin Ski & Berge verlosen SKI USA und SKI KANADA eine Woche Skiurlaub für zwei Personen in Aspen. Der legendäre Skiort im US-Bundesstaat Colorado zählt zu den besten Wintersport-Adressen der Welt.

Gewinnspiel: Traumreise für zwei nach Aspen gewinnen!

SKI USA verlost in Kooperation mit Faszination Ski und DSV Aktiv Ski & Sportmagazin eine Reise nach Aspen für zwei Personen. Neben dem Ski- oder Snowboardtrip in eines der besten Skigebiete der Welt warten auch großartige Sachpreise auf euch.

Alterra Mountain Company investiert halbe Milliarde

Die Alterra Mountain Company investiert in ihre zwölf Ski-Resorts. Erst kürzlich schlossen sich die Aspen Skiing Company und KSL zu diesem Joint Venture zusammen. Bereits nächste Saison sollen 130 Millionen US-Dollar für neue Lifte, Schneemaschinen und weitere Modernisierungen ausgegeben werden. Insgesamt umfasst das Projekt 555 Millionen US-Dollar.

KSL und Aspen werden zu Alterra

Das Joint Venture aus der Aspen Skiing Company und KSL, welches erst kürzlich Intrawest und damit auch CMH übernommen hatte, hat nun einen Namen: Alterra Mountain Company.

Geschichte des Heliskiing

Die Idee, atemberaubende Tiefschneehänge in abgelegenen Landschaften mit dem Hubschrauber anzufliegen, gab es schon lange. Ein wirklich funktionierendes Geschäftsmodell machte allerdings erst ein Österreicher Mitte der 1960er Jahre in Kanada daraus.