Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Heliski

Jetzt zum Heliskiing in Corona-Zeiten nach Island

Trotz Corona ist Heliskiing jetzt immer noch möglich. Wer in dieser Saison nochmal abheben und auf die Bretter will, kann sofort nach Island fliegen. Auf Island dauert die Heliskiing-Saison bis in den Sommer. Ab 15. Juni gibt es keine generelle Reisewarnung mehr vom Auswärtigen Amt in Deutschland. Und Island ist ein sehr sicheres Reiseland. Die Pandemie ist dort unter Kontrolle. Das ist die Chance zum Heliskiing bei Arctic Heli Skiing Iceland oder Viking Heliskiing Island. Der Heliskiing-Spezialist TRAVELZONE hat beide im Programm, Stumböck Reisen Viking Heliskiing Island.

Canadian Mountain Holidays (CMH) – Heliskiing beim Original in Kanada

Heliskiing ist die exklusivste Form des Skifahrens. Unverspurter „Champagne Powder“, gigantische Bergmassive und luxuriöse Lodges sind für passionierte Skifahrer das Größte. Und nirgendwo ist Heliskiing besser als in Kanada. Vor rund 50 Jahren hat Heliskiing-Pionier Hans Gmoser das Skifahren mit dem fliegenden Lift erfunden. Mittlerweile ist seine Firma Canadian Mountain Holidays (CMH) das größte Heliskiing-Unternehmen der Welt. CMH ist der Trendsetter des Heliskiings, das längst nicht mehr nur etwas für Super-Skifahrer ist.

Geschichte des Heliskiing

Die Idee, atemberaubende Tiefschneehänge in abgelegenen Landschaften mit dem Hubschrauber anzufliegen, gab es schon lange. Ein wirklich funktionierendes Geschäftsmodell machte allerdings erst ein Österreicher Mitte der 1960er Jahre in Kanada daraus.