Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Nakiska: Calgarys Hausberg ist ein Traum für Racer

Text: Brigita Krieger

Für Calgary ist das Olympia-Skigebiet von 1988 der Hausberg. Für Europäer ist Nakiska ein Geheimtipp mit rassigen Rennpisten und einem Blick bis in die Prärie.

Vom Gold-Sessellift schweift der Blick über das Kananaskis-Tal bis ins Cowboy-Land rund um Calgary. Zwischen dem Mount Allan und Albertas Millionen-Metropole liegen gerade mal 80 Kilometer. „Europäer fahren nach der Landung in Calgary dennoch meist gleich nach Banff oder Lake Louise“, erzählt Susanne.

Die Hamburgerin liebt Nakiska. Nur eine Autostunde von der boomenden Öl-Stadt Calgary entfernt, genießt sie im Kananaskis-Tal die Einsamkeit der Rockies und das wochentags fast leere Skigebiet. Auf den breiten Pisten ist viel Platz für Tempo-Bolzer. Neben Kanadas Rennteam haben auch die DSV-Mädels und Felix Neureuther schon in Nakiska trainiert. „Die Bedingungen waren optimal, und das nicht nur auf den Rennstrecken“, sagt der Slalom-Spezialist, der von Kanada schwärmt: „Die Landschaft ist beeindruckend, die Menschen extrem entspannt und freundlich“, erzählt der Garmisch-Partenkirchener Ski Kanada.

Nakiskas’s Legacy: Trainingsabfahrt für die Profis

 

Neureuther & Co. trainieren meist auf der Legacy-Abfahrt links von der 2008 mit neuen Bars und Restaurants aufgepeppten Talstation. Ganz hinauf zum Start der einstigen Damen-Abfahrt können sie nicht mehr. Das Gebiet hat sich eine Herde Wildschafe zurückerobert. Aus Tierschutzgründen wurde es daraufhin gesperrt. Auch der obere Abschnitt der Herrenabfahrt ist nicht mehr zugänglich.

Für Freizeit-Rennfahrer reichen die verkürzten Olympia-Pisten aber allemal – die Legacy, genauso wie die sanftere Mapmaker neben den Monster Glades mit ihren Geländeabfahrten zwischen den Bäumen. „Unter der Woche muss man sich die Pisten hier meist nur mit Teams oder Schulklassen teilen“, sagt der Bonner Max, der vor seinem Jura-Studium in Kanada als Skilehrer gejobbt hat.

Nur an Wochenenden und Feiertagen macht Nakiska seinem Namen alle Ehre. Nakiska ist ein Wort aus der Sprache der Cree-Indianer und bedeutet „Treffpunkt“. Und tatsächlich trifft man hier an einem Wochenende mit viel Neuschnee halb Calgary.

Insider-Tipp

Finish Line Lounge

Kanadier können genauso schnell Bier trinken wie sie Ski fahren. An Wochenenden treten die Jungs aus Calgary gern den Beweis in Nakiska an. Nakiskas Après-Ski-Hotspot ist die Finish Line Lounge direkt an der Talstation, an der alle Pisten zusammenlaufen. Cheers!

Name Nakiska
Location Nakiska Resort
Provinz/Bundesstaat Alberta
Mountain Range Nakiska
Zielflughafen Calgary
Transferzeiten 1 h