Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Ski Weltreise-Tagebuch: Deutschland, Japan, Kanada und zurück – Teil 1

Text: Brigita Krieger

Eine Skireise rund um die Welt. SKI KANADA und SKI USA sind im Januar auf Ski-Weltreise. Von Deutschland aus geht es nach Japan, dann nach Kanada und wieder zurück nach Deutschland. Das Live-Reisetagebuch von unserer Skireise um den Globus hier und auf Facebook.

Ski Weltreise

Unsere Ski-Weltreise führt von Deutschland aus zunächst mit ANA nach Japan. Nach einem Zwischenstopp in Tokio geht es ins Powder Paradies Hokkaido und dann quer über den Pazifik hinüber nach Vancouver. Von dort fliegen wir weiter nach Prince George in British Columbia zum Heliskiing bei Bearpaw. Zurück geht es dann mit Air Canada via Vancouver und Calgary nach Deutschland.

Live-Reisetagebuch: Skireise rund um den Globus

Start zur Ski-Weltreise in Frankfurt

Es geht los! Mit ANA fliegen wir von Frankfurt nach Tokio. Go east!

Foto Abflug mit ANA nach Frankfurt

Japanischer Lifestyle in 10.000 Metern Höhe

Kulinarischer Höhenflug: Das japanische Essen an Bord der ANA auf dem Flug von Frankfurt nach Tokio. Köstliche Kunstwerke!

Japanische Köstlichkeiten im ANA-Flieger

Don’t drink and board!

In Japan wird Wert auf Disziplin gelegt, wie in der Japan Times zu lesen war. Der japanische Ski Verband hat fünf jungen Snowboardern die Sponseren-Verträge gestrichen, weil sie auf Hokkaido Alkohol getrunken haben…würden wir nie machen…

Zeitung Snowboard Japan c Bernhard Krieger

Mt. Fuji in Sicht

Beim Landeanflug mit der ANA auf Tokyo begrüßt uns der Mt. Fuji.

mt fuji Weltreise Flugzeug c Bernhard Krieger

Design-Idee

Ob die Mädels auch im Kimono Skifahren gehen? Vielleicht sollte Arc’teryx für Hokkaido mal Kimono-Skijacken designen.

Gita Kimono Japan c Bernhard Krieger

Ab nach Hokkaido

Jetzt geht’s mit ANA von Tokio nach Hokkaido ins Powder-Paradies. Und Snoopy fliegt anscheinend auch mit, wie die ANA-Werbung in Tokyo verrät…

ANA Snoopy Japan c Bernhard KriegerErster Skitag in Niseko

Verspurter Pulverschnee beim Slalom durch Aspen- und Bambus-Wälder auf Hokkaido ist nicht schlecht. Und mehr Schnee ist auf dem Weg…

Hokkaido Niseko Aspen Wälder Japan c Bernhard Krieger

In Niseko findet man sich auch als Europäer prima zurecht

Alles ist auch auf Englisch ausgeschildert. Und da man in Niseko fast überall ins Tal fahren kann, fällt die Orientierung ohnehin leicht.

Hokkaido Niseko Wegweiser Japan c Bernhard Krieger

Da macht das Auto-Freischaufeln Spaß!

Auf Hokkaido schneit es fast ununterbrochen. So sieht unser Auto nach wenigen Stunden aus

Japan Hirafu c Bernhard Krieger

Essen ist nicht billig in Japan

Zum Glück gibt es die Food Trucks in Grand Hirafu – dem Zentrum von Niseko United.

Japan Niseko c c Bernhard Krieger

Hokkaido – hier fährt man auf einem Brett

Niseko auf Hokkaido scheint so eine Art Snowboarder-Schutzreservat zu sein. So viele Boarder haben wir lange nicht mehr gesehen. Und weil sie ihre Boards so lieben, ziehen sie ihnen in der Niseko Hirafu-Gondel grüne Mützen über…

Japan Hirafu Snowboard c Bernhard Krieger

Schnee und Sturm!

Hokkaido ist Winter extrem. Aber selbst wenn die Lifte im oberen Teil des Berges in Niseko geschlossen bleiben, gibt es unten in den lichten Wäldern viel Skispaß!

Japan Hirafu Powder neutral c Bernhard Krieger

Ausnahmsweise einmal Sonne zur Begrüßung am Morgen

Lange wird es nicht dauern, dann wird es in Hokkaido wieder schneien…

Hokkaido Japan Sonnentag c Bernhard Krieger

 

hmh…lecker!

Brigita checkt die Speisekarte in einem der Restaurants in Hirafu. Das geht auch ohne Japanisch-Kenntnisse. Alle Speisen sind als Plastikmodell in einer Vitrine ausgestell.

Japan Gebäck c Bernhard Krieger

Wir dachten immer, Elvis wäre der King of Rock ’n‘ Roll…

Dabei ist er der King of Kebabs – zumindest im Ski Resort Niseko Harifaru auf Hokkaido.

Elvis Kebab Japan c Bernhard Krieger

Auch auf Hokkaido gibt es Schlechtwettertage…

Heute schien fast den gesamten Tag über die Sonne im Ski Resort Niseko United mit Blick auf den Mount Yōtei-zan. Zum Glück kommt aber bald neuer Schnee!

Japan Niseko Sonnentag Panorama c Bernhard Krieger

Vom Hotel auf die Piste

das Green Leaf Hotel im Niseko Village ist die perfekte Ski in Ski out Unterkunft auf Hokkaido. Auch die Anbindung mit Bussen an alle anderen Skigebiete und den Flughafen New Chitose  ist perfekt.

Skiing with friends in Hokkaido

Brigita war mit Stumböck-Guide Chris und seiner Gruppe in Niseko unterwegs. Chris kennt Hokkaido bestens und führt die Stumböck-Gäste in den besten „Japow“.

Licht an und ab in den Powder

Nachtskilaufen auf Hokkaido: Ein Wahnsinnserlebnis! In Niseko Hirafu sind nicht nur die Pisten bestens ausgeleuchtet, sondern auch das Tiefschnee-Gelände. Powder-Skiing in der Nacht ist der Knüller!

Hier wird sich benommen!

In Japan geht es diszipliniert und anständig zu – auch beim Skifahren. Zur Sicherheit wird man in den Toilettenräumen vieler Ski Resorts noch einmal daran erinnern: Bitte nicht saufen und fluchen!

Mit Weltklasse-Snowboarder Ueli Kestenholz auf Hokkaido

Am Mt. Asahidake war Brigita mit dem ehemaligen Weltmeister und Olympia-Silbermedaillengewinner Ueli Kestenholz unterwegs. Der Warren Miller-Filmstar begleitet eine Gruppe des Schweizer Skireise-Spezialisten knecht reisen nach Hokkaido. Snowmuchfun!

Nicht ohne richtige Latten

Auf dem Mount Asahidake, dem höchsten Berg Hokkaidos, braucht man breite Powder-Latten. Top Material gibt es bei Alpine Backcountry im Hotel Bearmonte. Alpine Backcountry arbeitet mit Harros’s Snowsports zusammen. Harro’s hat Shops und top Leihski in Niseko und Furano.

Nur fliegen ist schöner

Freeride-Fun mit Ueli Kestenholz und seiner knecht reisen-Gruppe in Japan. Wir waren mit dem Snowboard-Champ und Crossover-Athleten auf dem höchsten Berg Hokkaidos, dem Mt. Asahidake, unterwegs. Wer mal zusammen mit dem Weltmeister und Olympia-Silbermedaillengewinner in Japan oder Kanada powdern gehe möchte, kann dies beim Schweizer Ski-Spezialisten knecht reisen buchen.

 

Die Weltreise geht weiter – von Japan nach Kanada.