Ski Kanada

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Vail

Vail Resorts spenden Millionen für Covid-19-Hilfe

3,3 Millionen US-Dollar stellen die Vail Resorts für Corona-Nothilfemaßnahmen bereit. Mit dem Geld unterstützt der Mountain Resort-Betreiber aus dem US-Staat Colorado insgesamt neun Gemeinden in den USA und in Kanada.

Alterra Mountain Company investiert halbe Milliarde

Die Alterra Mountain Company investiert in ihre zwölf Ski-Resorts. Erst kürzlich schlossen sich die Aspen Skiing Company und KSL zu diesem Joint Venture zusammen. Bereits nächste Saison sollen 130 Millionen US-Dollar für neue Lifte, Schneemaschinen und weitere Modernisierungen ausgegeben werden. Insgesamt umfasst das Projekt 555 Millionen US-Dollar.

Das Canyons Resort gehört zu den Vail Resorts

Vail verspricht Null Emission bis 2030

Die USA steigen als einziges Land aus dem Pariser Klimaabkommen aus. Die nordamerikanischen Skiresorts allerdings sind mehr gewillt denn je, die Ziele des Abkommens umzusetzen. Nun haben die Vail Resorts ein Versprechen abgegeben.

Intrawest von Aspen und KSL übernommen

Nach den Vail Resorts gerät Aspen nun ebenfalls in Kaufrausch. In einem Joint Venture mit KSL Capital Partners hat die Aspen Skiing Company jetzt auch den mehrfachen Skiresort-Betreiber Intrawest übernommen.

Whistler wird auch Epic

Der Megadeal der Vail Resorts zeigt erste Auswirkungen. Whistler Blackcomb wird Teil des „Epic Pass“. Vorerst nur limitiert, aber jetzt schon verlockend.

Peak 2 Peak-Gondel in Whistler

Die Fusion der Giganten: Whistler wird zum Vail Resort

Der Megadeal ist perfekt! Vail Resorts marschiert weiter auf seinem Expansionskurs und übernimmt nach Park City (2015) nun auch das kanadische Top-Resort Whistler Blackcomb. Was bedeutet das für Whistler und den Skitourismus in Kanada?

Mikaela Shiffrin im WM-Gespräch: „Ich spüre die Energie in Vail“

Mikaela Shiffrin ist das Wunderkind des alpinen Rennsports. Gerade mal 19 Jahre alt hat die Amerikanerin im Slalom schon fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Sie hat in den vergangenen zwei Jahren den Slalom-Weltcup gewonnen und sie ist amtierende Weltmeisterin und Olympiasiegerin in dieser Disziplin. In Vail und Beaver Creek will sie ihren Titel verteidigen. Für die erfolgsverwöhnte Shiffrin wäre Gold in Colorado ein riesiger Triumph – schließlich ist Vail ihre Heimatstadt. Vor dem Saisonhöhepunkt hat Mikaela Shiffrin mit Ski-Journalisten aus aller Welt über die WM in ihrer Heimatstadt gesprochen – Ski USA war dabei.